Otto Lindner über die verheerende Lage der Hotels in Zeiten von Corona | 26.04.2021

[NAME]

„Die Lage ist verheerend“, sagt Otto Lindner, Vorsitzender des Hotelverbandes Deutschland (IHA) und selbst Betreiber mehrerer Hotels. 90 Prozent Umsatzeinbruch gegenüber einem normalen Jahr stehen zu Buche.

Die Hotellerie wird durch die Pandemie schwer gebeutelt, vieles steht auf dem Prüfstand. War es in den letzten Jahren mehr als angesagt, immer neue Konzepte auf den Markt zu bringen, wird nun deren Qualität verstärkt betrachtet. „Wir brauchen neue Ideen und nicht nur neue Hotelzimmer“, sagt Otto Lindner in unserem Podcast und erlaubt uns Blicke hinter die Kulissen eines schwer gebeutelten Assets.

Podcast mit Otto Lindner, Vorsitzender des Hotelverbandes Deutschland (IHA)

Jetzt reinhören:

„Die Lage ist verheerend“ - Die Auswirkungen von Corona auf Hotels

Mit dem Hotelverbandsvorsitzenden Otto Lindner sprechen wir über den Verlust von gut ausgebildeten Mitarbeitern, den Druck auf tradierte Unternehmen und über das Verhältnis zwischen Mietern und Vermietern in Zeiten der Corona-Krise. Der Hotelier Otto Lindner hat derweil Sehnsucht nach Gästen, freut sich über ein Modellprojekt auf Sylt - und damit die Öffnung eines Hauses - und erklärt, warum Mallorca als Blaupause für sicheres Reisen gesehen werden sollte.

Otto Lindner – erfolgreicher Hotelier in zweiter Generation

Otto Lindner wurde als dritter von fünf Söhnen des Architekten und Gründers der späteren Lindner Hotels AG Otto Lindner geboren. Otto Lindner Jr. hatte zunächst jedoch nicht die Absicht, in die Fußstapfen des erfolgreichen Vaters zu treten. Stattdessen absolvierte er nach seinem Abitur eine Ausbildung zum Berufspiloten. Und auch privat wollte er hoch hinaus und schaffte mit seiner Wasserballmannschaft den Sprung in die Bundesliga.

Nach der Bundeswehr erfolgte mit der Aufnahme einer Ausbildung zum Kaufmannsgehilfen im Hotel- und Gaststättengewerbe dann doch der erste Schritt in Richtung des Familienunternehmens. Die Tätigkeit als Assistent der Geschäftsleitung im Lindner Hotel Rheinstern in Düsseldorf bestärkte ihn in dem Bestreben, ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Köln aufzunehmen.

Als frischgebackener Diplom-Kaufmann wurde Otto Lindner 1988 in die Geschäftsleitung der Rheinstern Hotel GmbH und im Oktober 1990 zum Vorstand der Lindner Hotels AG (Rechtsnachfolgerin der Rheinstern Hotel GmbH) berufen. 2016 wird er Vorsitzender des Hotelverbands Deutschland (IHA).

Lindner Hotels AG – familiengeführte Hotel-Gruppe

Zum Portfolio der familiengeführten Hotel-Gruppe gehören insgesamt 34 Hotels in sieben europäischen Ländern. Die Lindner Hotels AG zählt damit zu den führenden deutschen Hotelgesellschaften. Neben 18 Lindner Hotels in Großstädten, sieben Spa- und Sport-Resorts (eins davon in Planung) und einem Ferienpark zählen acht Hotels der Marke „me and all“ dazu (vier davon im Bau).

Einige Lindner Hotels & Resorts wurden aus schwierigen wirtschaftlichen Situationen übernommen und erfolgreich neu positioniert. Seit kurzem ergänzen Franchise-Betriebe das Angebot und bieten wie die bestehenden Häuser individuelle Urlaubskonzepte und hohe Qualitätsstandards. Die Hotelkonzepte von Otto Lindner erhielten zahlreiche Auszeichnungen. Otto Lindner selbst wurde 1999 „Hotelier des Jahres“. Zur Homepage der Lindner Hotels AG

Hotelverband Deutschland (IHA) - Netzwerker für die Branche, Ansprechpartner für die Politik

Der Hotelverband Deutschland (IHA) ist der Branchenverband der Hotellerie in Deutschland. Er zählt rund 1.300 Häuser aus allen Kategorien der Individual-, Ketten- und Kooperationshotellerie zu seinen Mitgliedern. Die IHA vertritt die Interessen der Hotellerie in Deutschland und Europa gegenüber Politik und Öffentlichkeit und bietet zahlreiche hotelleriespezifische Dienstleistungen an. Das Kürzel „IHA“ steht für die ehemalige deutsche Sektion der International Hotel Association. Zur Website des Verbandes


Zurück

Podcast Abo
Abonniere den Immobiléros-Podcast auf: Spotify Apple Podcasts Deezer Soundcloud Youtube