Gunther Hastrich über die Potentiale von Verdichtung in Großstädten | 03.05.2021

[NAME]

Gunther Hastrich ist Architekt. Mit internationaler Erfahrung und einem Helden namens Renzo Piano, für den er in Genua arbeiten durfte.

In diesem Podcast spricht der Gründer von Archigon über seine Wahlheimat Berlin, seine Liebe für Glas, warum er als Projektentwickler einen Preis für die Bouchégärten bekam und wieso eine von ihm mitinitiierte Studie dem Arbeitszimmer in der Pandemie ein wenig die Wichtigkeit nimmt.

Podcast mit Gunther Hastrich, Gründer und Geschäftsführer der Archigon-Gruppe

Jetzt reinhören:

„Ohne Dichte gibt es kein urbanes Leben“ – Gunther Hastrich im Podcast über Verdichtung in Großstädten

Im Immobiléros-Podcast mit Gunther Hastrich sprechen wir unter anderem über:

  • einen Projektentwickler mit Fanclub,
  • Potentiale, die die Verdichtung in Großstädten birgt,
  • Hochhäuser als wichtige, aber schwierige Landmarken und
  • über die Auswirkungen wirtschaftlicher Dynamik auf den Immobilienmarkt.

All das und welchen Appell Gunther Hastrich an die Politik richtet, können Sie in unserem Podcast hören.

Gunther Hastrich – Projektentwickler und Architekt

Gunther Hastrich ist Unternehmensgründer und Geschäftsführer der Archigon-Gruppe sowie Partner des Architekturbüros HKA Architekten. Also Bauträger-Projektentwickler und Architekt in Personalunion. Der Diplom-Ingenieur und Architekt studierte an der TH Darmstadt und dem Southern California Inst. of Architecture LA. Von da führte ihn sein Weg zu beruflichen Stationen in Stuttgart, London, Paris und Genua.

1991 verschlug es den gebürtigen Hessen nach Berlin, wo er sozusagen Wurzeln schlug, ein Jahr später Gunther Hastrich Architekt gründete, 1998 den Grundstein für die Archigon-Gruppe legte und 2006 mit Wolfgang Keuthage das Architekturbüro Hastrich Keuthage Architekten ins Leben rief.

Die Archigon-Gruppe – Rundumsorglospaket aus Berlin

Die 1998 gegründete Archigon-Gruppe konzentrierte sich zunächst auf Altbausanierungen – in ihrem ersten entsprechenden Projekt in der Oranienburger Straße 17 hat das Unternehmen heute seinen Sitz. Ab 2008 fokussierte die Archigon-Gruppe verstärkt auf den Neubau und setzte auf urbanes, grünes Wohnen in den Innenstadtbezirken Berlins. Heute realisiert das Unternehmen von Gunther Hastrich von der Standortbewertung über die Architektur, die Projektentwicklung, die Projektsteuerung und die Baubetreuung bis hin zur Eigenvermarktung der Wohnungen alle Schritte einer Projektwicklung selbst. Von der Qualität der Archigon-Projekte zeugen wichtige Auszeichnungen etwa für Polygongarden oder die Bouchégärten.

Zur Website des Unternehmens


Zurück

Podcast Abo
Abonniere den Immobiléros-Podcast auf: Spotify Apple Podcasts Deezer Soundcloud Youtube