Erik Sassenscheidt: Mit dem Gen für Projektentwicklungen geboren | 06.04.2021

[NAME]

Alles begann 1925 mit einer Schmiede und Bauschlosserei. Aus dem familiengeführten Unternehmen entstand nach und nach die heutige Sassenscheidt-Gruppe, die auf Projektentwicklungen und Bestandsverwaltung fokussiert. Über diese Entwicklung sprachen wir mit Erik Sassenscheidt, einem der Geschäftsführer des Familienunternehmens, ebenso wie über das MIKA-Quartier in Dresden oder Projekte im Ruhrgebiet.

Podcast mit Erik Sassenscheidt von der Sassenscheidt-Gruppe

Jetzt reinhören:

Über das Ruhrgebiet, die Zusammenarbeit von Generationen und Joint Ventures innerhalb der Familie - plus ein Blick nach Sachsen

Er hat eine neue und eine alte Heimat und irgendwie noch etwas zwischendrin. Erik Sassenscheidt ist ein erfahrener Projektentwickler und stammt aus einer bauaffinen Familie. In Iserlohn begann es, in Düsseldorf sitzt das Unternehmen nun. Und in Sachsen gibt es Projekte. Erik Sassenscheidt verantwortet das MIKA Quartier in Dresden, für die Zukunft will er in den sächsischen Metropolen weiter nach Aufgaben schauen.

Der Fokus ist aber klar: Vor allem das Ruhrgebiet hat es ihm angetan. Ein neues Projekt wird in Essen ein Bürocampus sein, mit dem Namen BEUST. Im Podcast erzählt er außerdem, wie eine Unternehmensübergabe von einem Vater auf seine Söhne geht, wie Joint Ventures mit seinem Bruder funktionieren und wie man Bestand sinnvoll ausdünnt.

Erik Sassenscheidt und die Sassenscheidt-Gruppe

1925 wurde von dem Schlossermeister Carl Sassenscheidt der Grundstein für die Sassenscheidt-Unternehmensgruppe gelegt, die sich im Laufe der knapp 100-jährigen Firmengeschichte immer wieder gewandelt hat: Alles begann mit einer Schmiede und Bauschlosserei in einem ehemaligen Pferdestall in Iserlohn. Von der Bauschlosserei ging das Familienunternehmen ab 1957 allmählich auch zur Leichtmetallfertigung über und produzierte Türen und Fenster.

Anfang der 1990er Jahre wird die Unternehmensgruppe dank der 1989 von Karl Sassenscheidt (Enkel von Carl und Sohn von Heinrich Sassenscheidt) in Bad Hersfeld gegründeten FT Fassadentechnik GmbH, die durch die Fassadensystem Leipzig GmbH noch erweitert wurde, zu einem der fünf größten deutschen Komplettanbieter von Fassaden. Parallel begann der 1974 zum Geschäftsführer ernannte Karl Sassenscheidt mehr Zeit in das Thema Immobilien zu investieren. Im Jahr 2000 startete er eine partnerschaftliche Geschäftsbeziehung mit Jörg Säurich aus Dresden, mit dem er auf Projektentwicklungen in Ostdeutschland fokussierte.

2008 wird die Sassenscheidt GmbH & Co. KG von Karl Sassenscheidt und seinen Söhnen Erik und Henrik (heute geschäftsführender Gesellschafter bei dem Projektentwickler Townscape) gegründet. 2010 steigt Erik Sassenscheidt ins operative Geschäft des Familienunternehmens ein und teilt sich seit 2011 die Geschäftsführung der Sassenscheidt GmbH & Co. KG mit seinem Vater.

Die Sassenscheidt-Gruppe fokussiert heute auf Projektentwicklungen und Bestandsverwaltung. Das historisch gewachsene Bestandsportfolio besteht aus gewerblich und wohnwirtschaftlich geprägten Objekten in Deutschland, deren Verwaltung beziehungsweise Steuerung intern abgewickelt werden. Die Projektentwicklungen beziehen sich primär auf Wohn- und Gewerbeobjekte.

Mehr zu dem Unternehmen


Zurück

Podcast Abo
Abonniere den Immobiléros-Podcast auf: Spotify Apple Podcasts Deezer Soundcloud Youtube