Stefan Spilker: Wie er den österreichischen Projektentwickler SORAVIA in Deutschland etablieren will | 21.02.2022

[NAME]

Der österreichische Immobilienkonzern SORAVIA schaut auf eine gut 140-jährige Unternehmensgeschichte zurück. Seit einiger Zeit streckt das Unternehmen seine Fühler verstärkt gen Deutschland aus. Die Etablierung eines deutschen Tochterunternehmens mit Standorten in Berlin, Mülheim, Hamburg und München unterstreicht diese Bemühungen.

Stefan Spilker ist der neue CEO von SORAVIA Deutschland. Seine Aufgabe: Eine Milliarden-Pipeline für den österreichischen Mutterkonzern in Deutschland aufbauen. Welche Strategien dabei zum Einsatz kommen und welche Projekte SORAVIA Deutschland bereits realisiert, erfahren Sie in unserem aktuellen Podcast.

Podcast mit Stefan Spilker, CEO der SORAVIA Deutschland GmbH

Wie baut man schnellstens eine Niederlassung und eine Pipeline in einem anderen Land auf? Eine Strategieskizze

Mit SORAVIA drängt ein großer Projektentwickler aus Österreich auf den deutschen Markt. Vorneweg Stefan Spilker. Ein ehemaliger „Becken-Mann“ und kein Unbekannter in der deutschen Immobilienbranche. Die Erwartungen an ihn sind hoch. Wir sprechen mit ihm über:

  • seine Ziele für die SORAVIA Deutschland GmbH,
  • seine Strategie, um eine Niederlassung in Deutschland hochzuziehen,
  • welche Projekte mit welchen Tücken schon stehen,
  • wie Verfahren funktionieren, um überhaupt an entsprechende Projekte zu kommen, und über vieles mehr.

Spannende Unterhaltung!

Stefan Spilker: Projektentwickler mit Leib und Seele

Von 1987 bis 1992 studierte Stefan Spilker Betriebswirtschaftslehre an der Georg-August-Universität in Göttingen. Der Diplom-Kaufmann war danach in leitender Funktion unter anderem bei der Hypo Vereinsbank, der HOCHTIEF Projektentwicklung GmbH und der Argoneo Real Estate GmbH tätig. 2011 zog es Stefan Spilker für zehn Jahre zur Hamburger Becken Holding GmbH, wo er zunächst die Becken Development GmbH und später die Becken Holding GmbH als Geschäftsführer leitete. Im August 2021 wechselte er zu seinem aktuellen Arbeitgeber, der SORAVIA.

SORAVIA – Projektentwickler-Expertise aus Österreich

Die Wurzeln des österreichischen Projektentwicklers SORAVIA liegen im Jahr 1885, als der Flussmeister Giovanni „Johann“ Batista Soravia mit Johann Lindauer eine Baufirma mit dem Fokus auf Straßenbau gründete. Diese entwickelte sich über die Jahre zur SORAVIA in der jetzigen Form. Heute zählt der Projektentwickler mit einem realisierten Projektvolumen von über sieben Milliarden Euro zu den führenden Immobilienkonzernen in Österreich und Deutschland.

Dabei konzentriert sich SORAVIA auf die Geschäftsfelder Quartiersentwicklung, frei finanzierter und sozialer Wohnbau, Bürogebäude und Hospitality. Das Kerngeschäft der Immobilien-Projektentwicklung ergänzt SORAVIA um Service-Unternehmen in den Bereichen Facility-, Property- und Asset-Management, sowie Investment Management. Weitere Unternehmensbeteiligungen, wie zum Beispiel Dorotheum und Ruby Hotels, runden das Portfolio ab. Mit allen Beteiligungen beschäftigt SORAVIA rund 3.330 Mitarbeiter.

Zur SORAVIA-Website


Zurück

Podcast Abo
Abonniere den Immobiléros-Podcast auf: Spotify Apple Podcasts Deezer Soundcloud Youtube