Marc Bosch über den Immobilienmarkt Stuttgart: Zwischen Eidechsenwahn und Wohnraummangel | 28.06.2021

[NAME]

Marc Bosch ist Geschäftsführer der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH – des steingewordenen Bausparvertrages – wie er selber sagt. Dahinter steht die mit 1,3 Milliarden Euro Projektvolumen gar nicht so kleine Projektentwicklungssparte von Wüstenrot, die mehr oder weniger in ganz Deutschland unterwegs ist.

Aber natürlich sprechen wir hauptsächlich – und deutlich hörbar – am meisten über die Region Stuttgart, die wir im Immobiléros-Podcast bislang ein wenig vernachlässigt haben. Hier also ein interessanter Ausflug ins Schwabenländle.

Podcast mit Marc Bosch, Geschäftsführer der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH

Jetzt reinhören:

Über den Wohnungsmarkt Stuttgart und wie man sich über Baugruppen eine Projektpipeline füllt

Wir sprechen mit Marc Bosch über den Wohnungsmarkt Stuttgart und:

  • den hier vorhandenen Wohnungsbaubedarf,
  • die aufgerufenen Preise und über
  • Eidechsen und Habitat-Flächen als neue Assetklasse.

Weitere Themen unseres Podcasts:

  • Kann man aus Büros mühelos Wohnungen machen?
  • Gesundheitsimmobilien als neues Geschäftsfeld
  • Baugruppenmanagement als Akquisitionstool und die Königsdisziplin der Projektsteuerung
  • digitale Tools für Bürgerbeteiligung

Ein wunderbar schwäbischer Talk mit dem sehr präzisen Marc Bosch.

Marc Bosch im Miniportrait

Der am 4. Mai 1964 in Stuttgart geborene Marc Bosch studierte nach einer Ausbildung zum Baukaufmann berufsbegleitend an der Landesakademie Stuttgart Betriebswirtschaft. Als frischgebackener Betriebswirt startete er 1985 als Geschäftsführer eines kleineren Wohnbauunternehmens in eine nunmehr über 35-jährige Karriere in den Bereichen Projektentwicklung, Projektmanagement, Städtebau und Immobilienmanagement.

Unter anderem war er knapp drei Jahre Projektleiter Infrastrukturbau bei der LEG Landesentwicklungsgesellschaft Baden-Württemberg. Von 2004 – 2009 leitete er die Projektentwicklung der Koch & Mayer Bauunternehmung GmbH & Co KG. 2014 stieß er als Leiter Wohn- und Gewerbebau zur Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH, wo er im September 2019 zum Mitglied der Geschäftsführung aufstieg.

Neben seiner Tätigkeit bei der WHS engagiert sich Marc Bosch als Vorstandsvorsitzender beim IWS Immobilienwirtschaft Stuttgart e.V.. Dieser Verband verleiht dem Immobilienstandort der Metropolregion Stuttgart eine Stimme in Politik und Medien.

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau (WHS) ist ein Tochterunternehmen des Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische (W&W) und innerhalb der Unternehmensgruppe als überregional tätige Immobilienexpertin tätig. Sie geht hervor aus der 1949 gegründeten Hausbau Wüstenrot GmbH sowie der 1971 gegründeten Wüstenrot Städtebau- und Entwicklungsgesellschaft mbH. Die Kernkompetenzen der WHS liegen in den vier Geschäftsbereichen Wohn- und Gewerbebau, Städtebau, Projektsteuerung und Immobilienmanagement.

Seit 1949 hat die WHS bundesweit mehr als 24.000 Häuser und Wohnungen realisiert, rund 460 Sanierungsgebiete in mehr als 265 Städten und Gemeinden betreut und verwaltet derzeit rund 8.200 Wohn- und Gewerbeeinheiten. Die WHS ist mit rund 170 Mitarbeitern am Hauptsitz in Ludwigsburg sowie durch Geschäftsstellen in den Ballungsräumen Dresden, Frankfurt am Main, Hannover, Karlsruhe, Köln, Bad Homburg und München aktiv.


Zurück

Podcast Abo
Abonniere den Immobiléros-Podcast auf: Spotify Apple Podcasts Deezer Soundcloud Youtube