Anna Klaft über die Assetklasse Rechenzentren: "Dieser Markt funktioniert anders“ | 02.08.2021

[NAME]

Anna Klaft ist hauptberuflich für CBRE als Business Development Manager Data Center tätig und hier für die Geschäftsentwicklung in der DACH-Region zuständig. Im April 2021 wurde sie zudem zur neuen Vorstandsvorsitzenden der GERMAN DATA ASSOCIATION gewählt. Der Branchenverband hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wahrnehmung des Marktes für Rechenzentren in Politik und Gesellschaft zu stärken.

Beim Antritt ihres Vorstandsvorsitzes erklärte Anna Klaft Rechenzentren zum Motor der Digitalisierung, weshalb gute Rahmenbedingungen für das Asset von zentraler Bedeutung für die deutsche Wirtschaft seien. Ein starker Aufschlag, den wir gerne aufnehmen. Darum soll sich in unserem aktuellen Podcast alles um die - gar nicht so - neue Assetklasse Rechenzentren drehen und deren Vorteile und Risiken beleuchten.

Podcast mit Anna Klaft, Business Development Manager Data Center bei CBRE

Jetzt anhören

Über Rechenzentren als junge alte Assetklasse mit dem Fokus auf Standorten, Renditen und Nachhaltigkeit

Frankfurt am Main ist derzeit „the Place to be“. Die Pandemie und das vermehrte Nutzen von Streaming und Videocalls haben Rechenzentren noch mehr in den Vordergrund gerückt. Fakt ist: Diese Spezialimmobilien, die zur kritischen Infrastruktur gehören, sind ein Investment wert. Allerdings nicht, wenn es um schnelles Geld gehen soll. Sie taugen eher für ein langfristiges Engagement.

Anna Klaft spricht über Stromversorgung, Umgebungsrisiken, nachhaltige Rechenzentren mit Algen oder Gewächshäusern auf dem Dach und über den aktuellen Transaktionsmarkt. Was das dann noch alles mit dem Verein Frauen in der Immobilienwirtschaft zu tun hat, ist in diesem Podcast zu hören.

Spannende Unterhaltung!

Anna Klaft – Expertin für Rechenzentren

2008 schloss Anna Klaft ihr Systems Engineering Studium mit den Schwerpunkten Automatisierungstechnik und Betriebsorganisation an der Universität Bremen ab und nahm direkt im Anschluss eine knapp zwölfjährige Tätigkeit bei der WISAG auf. Hier war sie unter anderem als Head of Shopping Center und als National Sales Director in verschiedenen Führungspositionen tätig.

Seit 2019 ist Anna Klaft Mitglied im Verein Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V. und wurde im September des gleichen Jahres in den Vorstand desselben gewählt. 2020 beendete sie ihre Tätigkeiten für die WISAG und wechselte als Business Development Manager zu CBRE, wo sie seitdem auf die Entwicklung des Assets Rechenzentren in der DACH-Region fokussiert. Bereits wenig später wurde sie aufgrund ihrer Spezialisierung und der erworbenen Expertise zur Vorstandsvorsitzenden der GERMAN DATA ASSOCIATION gewählt.

Anna Klaft im Gespräch über Rechenzentren mit Immobiléros-Frontfrau Ivette Wagner. Copyright: IMMOCOM

GERMAN DATA ASSOCIATION – Zusammenschluss von Betreibern und Inhabern von Rechenzentren

Die 2018 gegründete GERMAN DATACENTER ASSOCIATION e.V. ist ein Zusammenschluss von Betreibern und Inhabern von Rechenzentren aller Größen und wird unterstützt von führenden Forschungsinstituten und Medienpartnern. Ziel des Verbandes mit Sitz in Frankfurt am Main ist die Verbesserung der Rahmenbedingungen für das Betreiben von Rechenzentren in Deutschland.

Der Verband bietet Rechenzentrumsbetreibern in Deutschland zudem eine Plattform, um gemeinsam das Wachstum der Branche und deren Wahrnehmung in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik zu stärken. Des Weiteren vertritt der Branchenverband seine Mitglieder in Bezug auf Gesetze, Bestimmungen, Standards, Normen, andere Vorschriften und politische Fragen in den entsprechenden Gremien. 

CBRE – Spezialist für Dienstleistungen und Investitionen im Immobilienmarkt

Die CBRE Group, Inc. mit Hauptsitz in Dallas ist ein großes Immobiliendienstleistungs- und Investment-Unternehmen. Mit mehr als 100.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern bietet das Unternehmen seinen Kunden integrierte Dienstleistungen über den gesamten Immobilien-Lebenszyklus: von der strategischen und technisch-wirtschaftlichen Beratung, über die Entwicklung, Verwaltung und Bewertung von Immobilien bis hin zum Transaktions-, Projekt-, Facility- sowie Investment-Management.

Seit 1973 ist CBRE Deutschland mit seiner Zentrale in Frankfurt am Main vertreten, weitere Niederlassungen befinden sich in Berlin, Düsseldorf, Essen, Hamburg, Köln, München und Stuttgart.


Zurück

Podcast Abo
Abonniere den Immobiléros-Podcast auf: Spotify Apple Podcasts Deezer Soundcloud Youtube